English
Friedrich Jaeger entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Wien und wurde als Zweiundzwanzigjähriger zum Kriegsdienst an die italienische Front berufen. Nach Kriegsende heiratete Jaeger und konvertierte zum Katholizismus. Er begann sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste. Während der 1920er und -30er Jahre arbeitete Jaeger als Kunstlehrer und konnte sich gleichermaßen seiner eigenen Malerei widmen. In dieser Zeit entstand ein vielseitiges künstlerisches Werk des Malers, welches u.a. Porträts, Grafiken, Postkarten und Buchillustrationen beinhaltete. Jaegers Kunstwerke konnten zu seiner Zeit im Wiener Künstlerhaus und der Secession betrachtet werden. Im Jahr 1938 musste Jaeger nach New York emigrieren. Als Postkarten- und Geschenkartikelillustrator konnte er sich dort ein neues Leben aufbauen und ließ sich später in Kansas City nieder, wo er als Kunstprofessor in der hauseigenen Werkstatt bei Hallmark junge Künstler unterrichtete, wodurch er die amerikanische Grußkartenindustrie veränderte und prägte. Auf unserer Homepage sowie auf der Webseite jaegergallery.com können Sie mehr über den Künstler erfahren. 
An:


Von:


Nachricht: